Die Heimfürsprecher

Seit dem 01.12.2006 stehen dem Guldenhof drei Heimfürsprecher zur Verfügung, die sich für die Belange unserer Bewohner und Bewohnerinnen einsetzen. Die Heimfürsprecher fungieren in der Funktion eines Heimbeirates.

Tätigkeitsfeld:

  • Maßnahmen bei der Leitung oder dem Träger zu beantragen, die den Bewohner/innen ders Heim dienen;
  • Anregungen oder Beschwerden von Bewohner/innen entgegenzunehmen und erforderlichenfalls durch Verhandlungen mit der Leitung oder in besonderen Fällen mit dem Träger auf ihre Erledigung hinzuwirken;
  • die Eingliederung der Bewohner/innen in dem Heim zu fördern;
  • bei Entscheidungen in Angelegenheiten nach den §§ 30, 31 mitzuwirken;
  • vor Ablauf der Amtszeit einen Wahlausschuss zu bestellen;
  • eine Bewohnerversammlung durchzuführen und dabei einen Tätigkeitsbericht zu erstatten;
  • Mitwirkung bei Maßnahmen zur Förderung einer angemessenen Qualität der Betreuung;
  • Mitwirkung nach § 7 an den Leistungs- und Qualitätsvereinbarungen sowie an den Vergütungs- und Prüfungsvereinbarungen;

Mitwirkung bei Entscheidungen:

  • Aufstellung und Änderung der Musterverträge für Bewohner/innen und der Heimordnung;
  • Maßnahmen zur Verhütung von Unfällen;
  • Änderung der Entgelte des Heims;
  • Planung oder Durchführung von Veranstaltungen;
  • Alltags – und Freizeitgestaltung;
  • Unterkunft, Betreuung und Verpflegung;
  • Erweiterung, Einschränkung oder Einstellung des Heimbetriebes, oder Zusammenschluss mit einem anderen Heim sowie Änderung der Art und des Zweckes des Heims oder seiner Teile;
  • umfassende bauliche Veränderungen oder Instandsetzungen des Heims;
    Mitwirkung bei Leistung von Finanzierungsbeiträgen.
Hier finden Sie die Kontaktmöglichkeit unserer Heimfürsprecher

Heimfürsprecher

v.l.n.r.: Frau Hegele, Herr Lang, Frau Harrer

Die Heimfürsprecher stehen für Sie jeden Mittwoch von 14 Uhr bis 17 Uhr in der Cafeteria im Guldenhof zur Verfügung.

Gerne sind wir auch per E-Mail für Sie erreichbar:

> Frau Hegele 

> Frau Harrer 

Comments are closed.